Die besten neuen Online Casinos 2017

die besten neuen Online Casinos 2017Ausführliche Tests der besten Casinos auf dem Markt – für diesen Service sorgt unser Team. Außerdem
bieten wir alle Informationen zu den besten Spielen und den Gewinnchancen bei den verschiedenen Anbietern. Außerdem geht es in unseren Tests natürlich auch um andere Fragen, zum Beispiel um die Qualität des Kundendienstes sowie um die Sicherheit bei Ein- und Auszahlungen. In dieser Liste haben wir einige der besten neuen Casinos zusammengestellt, in denen man online spielen kann.

  • Rang
  • Casino
  • Spielen
  • Bewertung Bonus

Neue Online Casinos für Schweizer Spieler haben es oftmals schwer, denn die Rechtslage in der Schweiz ist für entsprechende Anbieter eher kritisch. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass so manches Online Casino Schweizer Spieler ausschließt.

Für viele Menschen aus der Eidgenossenschaft dürfte dies allerdings sehr unbefriedigend und keine Lösung sein. Wer ein Faible fürs Zocken hat und die Vorteile des virtuellen Glücksspiels genießen will, möchte schließlich ebenfalls Anteil am Boom der neuen Online Casinos haben und sein Glück bei einigen der führenden Anbieter weltweit versuchen.

Rechtliche Restriktionen und zum Teil sogar Netzsperren machen es neue Online Casinos sowie Spielern in der Schweiz sehr schwer. Nichtsdestotrotz bleiben die Schweizer nicht gänzlich außen vor und haben hin und wieder durchaus die Gelegenheit, online um echtes Geld zu spielen. Einige bekannte Marken haben die Eidgenossenschaft als interessanten Markt für sich erkannt, was nicht zuletzt auf die große Passion der Schweizer fürs Zocken zurückzuführen ist.

Einige Studien gehen sogar davon aus, dass rund ein Fünftel der Menschen in der Schweiz regelmäßig Glücksspiele nutzt. Die Begeisterung fürs Spielen um Geld ist in der Schweiz somit sehr groß.

Neue Online Casinos und die Rechtslage in der Schweiz

Das in der Schweiz geltende Geldspielgesetz betrifft nicht nur klassische Spielbanken, sondern ebenfalls neue Online Casinos. Wer in der Schweiz online zocken will, sollte sich daher zunächst ein wenig mit dem Bundesgesetz für Geldspiele befassen. Im Zuge dessen stellt man rasch fest, dass die Eidgenossenschaft bereits seit geraumer Zeit um eine Neufassung des Geldspielgesetzes ringt. Dementsprechend könnten sich in der nahen Zukunft rechtliche Veränderungen ergeben, die auch für neue Online Casinos in der Schweiz von großem Interesse sein dürften.

Festzuhalten ist zunächst, dass Online-Glücksspiele in der Schweiz grundsätzlich verboten sind. Die Eidgenössische Spielbankenkommission geht gegebenenfalls strafrechtlich gegen nicht lizenzierte Betreiber von Online Casinos vor. Allerdings hat der Bundesrat ebenfalls ein Konzessionssystem für virtuelle Glücksspiele eingeführt, so dass es durchaus legales Online-Glücksspiel in der Schweiz geben kann.

Allerdings gelten hier sehr strenge Auflagen, die unweigerlich für eine deutlich geringere Auswahl an neue Online Casinos im internationalen Vergleich sorgen. Dementsprechend ist es nicht verwunderlich, dass viele reine Online-Casinos nicht in der Schweiz, sondern beispielsweise in Malta, Gibraltar oder auf der Isle of Man ansässig sind. Die dortige Rechtslage erweist sich in der Praxis als deutlich liberaler.

Auf den ersten Blick ergibt sich so ein weitgehender Ausschluss Schweizer Spieler vom virtuellen Glücksspiel. Viele international agierende Anbieter akzeptieren aber durchaus auch Spieler aus der Schweiz. So liegt es für Zocker aus der Eidgenossenschaft nahe, einfach ein internationales Online Casino zu besuchen. Bequem von zu Hause aus kann man so trotz des allgemeinen Verbots von Glücksspielen über das Internet in der Schweiz sein Glück im World Wide Web versuchen.

Eine strafrechtliche Verfolgung müssen Spieler, die sich dem virtuellen Glücksspiel widmen, nicht fürchten. Dementsprechend weichen die passionierten Zocker der Eidgenossenschaft vielfach auf im Ausland ansässige Anbieter ohne Konzession in der Schweiz aus. Dem will das neue Glücksspielgesetz aber entschlossen entgegentreten. Medienberichten zufolge hat der Schweizer Nationalrat in Bern zu diesem Zweck sogenannte Netzsperren beschlossen.

Im Zuge dessen sollen Provider in der Schweiz zukünftig nicht lizenzierte Anbieter sperren. Auf diese Art und Weise soll sichergestellt werden, dass nur Glücksspielanbieter mit Konzession in der Schweiz agieren können.

Praktisch dürften sich derartige Netzsperren allerdings kaum umsetzen lassen. Mit den richtigen technischen Hilfsmitteln lassen sich gesperrte neue Online Casinos auch von der Schweiz aus weiterhin erreichen, so dass die beschlossene Konzessionslösung mehr oder weniger wirkungslos sein dürfte.

Das Ganze könnte vielmehr ins Gegenteil umschlagen, denn durch die Begrenzung auf wenige Anbieter könnten sich leidenschaftliche Spieler gezwungen fühlen, das System auszutricksen. Dabei laufen sie Gefahr, Opfer virtueller Angriffe zu werden, weil die gebräuchlichen Sicherungsmaßnahmen ebenfalls nicht greifen würden.

Die Rechtslage im Bereich des virtuellen Glücksspiels erweist sich in der Schweiz momentan als mehr oder weniger verzwickt. Immerhin öffnet sich der Gesetzgeber mittlerweile hinsichtlich des Online-Marktes für Schweizer Casinos. Zu den neuen Online Casinos in der Schweiz dürften dementsprechend vor allem Anbieter gehören, die bereits Spielbanken in der Schweiz betreiben und über entsprechende Konzessionen verfügen.

Möglichkeiten zum virtuellen Zocken für Schweizer

Wer in der Schweiz lebt und zudem seine Leidenschaft für das virtuelle Glücksspiel ausleben möchte, muss im Allgemeinen eine recht starke Limitierung des Angebots hinnehmen. Gegebenenfalls durch technische Tricks erhält man zwar auch Zugang zu internationalen Online Casinos, die über keine Konzession für die Schweiz verfügen, allerdings bewegt man sich dann mehr oder weniger in einer Grauzone.

Das virtuelle Glücksspiel bei Anbietern ohne Schweizer Konzession ist verboten, hat aber für die Nutzer keine strafrechtlichen Konsequenzen. All diejenigen, die unter Berücksichtigung der aktuellen Gesetzeslage online um echtes Geld spielen wollen, haben dank der Konzessionslösung immerhin überhaupt die Möglichkeit, über das Internet um echtes Geld zu zocken.

Die strengen Auflagen zur Konzessionsvergabe machen es neuen Online Casinos in der Schweiz zwar sehr schwer, geben den Nutzern aber auch eine gewisse Sicherheit. In der Eidgenossenschaft erlaubte Online-Spielbanken müssen sich schließlich zur Erlangung einer Genehmigung einer strengen Prüfung unterziehen und verschiedene Auflagen erfüllen.

Auf den ersten Blick erweckt die restriktive Rechtslage in der Schweiz den Eindruck, Glücksspiele über das Internet seien grundsätzlich verboten und legal nicht möglich. Ganz so schlimm ist es aber doch nicht, so dass sich für Schweizer Spieler durchaus die eine oder andere Möglichkeit ergeben kann, in einem mit einer entsprechenden Konzession ausgestatten Online Casino zu spielen und mit etwas Glück satte Gewinne zu erzielen.

Die Besteuerung der erzielten Gewinne ist wiederum eine andere Geschichte. Gewinne in Spielbanken in der Schweiz sind im Allgemeinen steuerfrei, da der Anbieter bereits die Spielbankabgabe leistet. Die über andere Anbieter erzielten Gewinne müssen dahingegen grundsätzlich versteuert werden. Schon allein aus diesem Grund macht es Sinn, schweizerischen Glücksspielanbietern den Vorzug zu geben.

Neue Online Casinos für Schweizer Spieler

International renommierte Anbieter virtueller Glücksspiele, wie zum Beispiel Mr Green, Casumo und das Cherry Casino, haben unlängst ihre Aktivitäten auf dem Schweizer Markt verstärkt und positionieren sich ganz klar als neue Online Casinos für Schweizer Spieler. In diesem Zusammenhang ist unter anderem auch das Futuriti Casino zu nennen, das unter anderem mit virtuellen Novoline Slots punkten kann.

Die speziell für Schweizer Spieler bereitgestellten Websites gehen auf die besonderen Bedürfnisse passionierter Zocker aus der Eidgenossenschaft ein. Deutlich wird dies unter anderem dadurch, dass hier Schweizer Franken als Währung zum Einsatz kommen und Nutzer somit nicht erst mühsam umrechnen müssen. Die beschlossenen Netzsperren stellen hier ebenfalls kein Problem dar, weil sich in der Branche ohnehin die https-Verschlüsselung längst etabliert hat. Durch diese wird verhindert, dass Spieler, die die betreffende Seite von der Schweiz aus aufrufen, auf der unschönen Sperrseite landen.

Der Sitz der betreffenden neuen Online Casinos für die Schweiz liegt stets außerhalb der Eidgenossenschaft. Auf diese Art und Weise handelt es sich um keine schweizerischen Glücksspielanbieter, die zwingend eine eidgenössische Konzession benötigen. Die Spieler machen sich zudem ohnehin nicht strafbar, indem sie dort spielen.

Die Global Player der Online-Glücksspielbranche setzen daher vielfach auf neue Online Casinos für Schweizer Spieler und offerieren trotz der besonderen Rechtslage in der Schweiz virtuelle Glücksspiele in nahezu grenzenloser Vielfalt.