Bond, Jane Bond

Veröffentlichen: 03.08.2016

Sechs Darsteller gab es bisher, die die Rolle des berühmtesten Geheimagenten ihrer Majestät gaben. Sean Connery, George Lazenby, Roger Moore, Timothy Dalton, Pierce Brosnan und zuletzt Daniel Craig sind in die berühmte Rolle geschlüpft und haben den Geheimagenten mit der Code-Nummer 007 und der Lizenz zum Töten gespielt. Nun hat Daniel Craig durchblicken lassen, dass es nach vier Bonds reicht und damit ist die begehrteste Rolle der Welt wieder zu haben.

James Bond 007In den britischen Boulevard-Blättern hat das „Name Dropping“ bereits begonnen und es wird fast täglich ein neuer Kandidat für die Rolle genannt. Dabei könnte es auch zu einer riesigen Überraschung kommen, denn es wird gemunkelt, dass James Bond in Zukunft eine Frau sein könnte. Dabei geistern Namen wie Kristen Stewart (bekannt aus „Twilight“), Megan Fox („Transformers“) oder Akte-X-Ermittlerin Gillian Anderson durch den Boulevard. Es könnte also sein, das demnächst Jane Bond in einem Spielcasino gegen einen Bösewicht (oder eine Bösewichtin) antreten, dabei einen Martini trinken und heiße Typen aufreisst.

Aber wahrscheinlich ist das (noch) nicht. Die Buchmacher sehen die Favoriten jedenfalls ganz anders. Sie sehen James Norton in der Favoriten-Rolle. Für ihn gibt es etwa bei 888 eine Quote von 2,5. William Hill sieht hingegen Aidan Turner vorne – und bezahlt auf Norton eine Quote von 4. Auch Tom Hiddlestone wird immer wieder genannt. Interessant wäre auch Idris Elba – der dunkelhäutige Schauspieler gilt als heißer Aussenseiter (Quote 13,0). Für ihn setzt sich mit Steven Spielberg ein besonders prominenter Bond-Fan ein.

Was man allerdings beachten sollte ist, dass Craig noch nicht einmal fix abgesagt hat. Angeblich hat er ein Angebot über 90 Millionen Euro dafür nochmals in die Rolle des britischen Geheimagenten zu schlüpfen: wer würde da neun sagen. Wobei der schon einmal sagte „Ich zerschlage lieber dieses Glas und schneide mir die Pulsadern auf“ – klingt nicht gerade nach Zustimmung. Aber Craig hat sich auch schon zuvor geziert und gemeint, er wolle nicht mehr den Bond geben.

Barbara Broccoli – die Produzentin der Bond Filme – hat aber noch etwas Zeit. Denn der nächste Bond soll erst 2018 erscheinen. Es wird übrigens der 25. (offizielle) Streifen sein: man darf also gespannt sein, was der neue Film zu bieten hat.

Wer übrigens selber auf den Bond-Darsteller wetten will, sollte sich unbedingt umsehen: die Quotenunterschiede sind zwischen den einzelnen Anbietern teilweise recht groß. Außerdem muss man etwas Geduld mitbringen, denn die Entscheidung wird sich sicher noch etwas ziehen. Immerhin bekommt der neue Film aktuell fast täglich gratis Publicity.

BONUS: 200% BIS ZU €1000
LOS GEHT'S