Offizielles Online Casino für die Bundesrepublik

Veröffentlichen: 28.08.2016

Den staatlichen Monopolisten in Sachen Glücksspiel schwimmen in den letzten Jahren die Felle davon. Denn immer mehr Spieler entdecken das Internet als einen Ort, an dem man gut und schnell online spielen kann: ohne Kleidervorschriften, Öffnungszeiten, Trinkgelder und Konsumzwang. Das kostet den staatlichen Spielbanken natürlich jede Menge Geld, denn immer weniger Spieler besuchen sie.

Kein Wunder also, dass auch gerne diese Spielbanken im Internet präsent wären. Gegenüber der deutschen Presseagentur DPA ist nun der Sprecher des Deutschen Spielbankverbandes, Otto Wulferding deutlich geworden: er will Online Angebote machen dürfen. Das gewährleiste ordnungsrechtlich faires und kontrolliertes Glücksspiel, meint er. Und streut der Online Konkurrenz Rosen – die dynamische Entwicklung mit Smartphones, Tablets und auch Smart-TV-Angeboten fürs online Casino erwähnte er besonders und gab zu „Wir können da nur schwer mithalten“.

Konkurrenz aus dem Ausland

Spielbanken vs Online CasinosEr behauptete, dass staatliche Online Angebote „unseriöse“ Angebote von „illegalen Glücksspielanbietern mit Sitz im Ausland“ eindämmen könnten. Und verweist auf Frankreich, Belgien und Dänemark. Österreich erwähnt er nicht: auch dort besitzt der staatliche Casino-Anbieter eine online Präsenz – und dennoch spielen die Österreicher bei den vielen unterschiedlichen Anbietern, die in der Regel mit sehr attraktiven Neukunden Angeboten werben.

Die besitzen nämlich meist eine EU-Lizenz. Das man die in Deutschland als illegal betrachtet, brachte der Bundesrepublik schon viele Klagen von EU-Seite ein.

Von Seiten der online Casinos war zum Vorschlag des Lobbyisten wenig zu hören – die werden sich vor einem weiteren Konkurrenten wahrscheinlich angesichts des ohnehin harten Konkurrenzkampfes nur wenig fürchten.

Staatliche und Gemeinwohl Casinos

Wulferding ist Geschäftsführer der Spielbank von Stuttgart und in seinem Verband sitzen die öffentlich- rechtlichen und am Gemeinwohl orientierten neun Spielbanken, die an 35 Standorten in Deutschland tätig sind. Es gibt weitere acht Spielbankenunternehmen in sechs Bundesländern, die unter privater Führung stehen und in den staatlichen Verband nicht aufgenommen werden.

BONUS: 200% BIS ZU €1000
LOS GEHT'S