Wynn Macao Casino öffnet erst im August

Veröffentlichen: 13.07.2016

Vier Milliarden Dollar investiert die Casino Gruppe Wynn Casino Limited in ein neues Luxus-Casino in der Spielerstadt Macao. Aber das Engagement steht unter keinem guten Stern. So musste die Eröffnung mittlerweile ein zweites Mal verschoben werden. Ursprünglich hätte das Mega-Casino im März 2017 eröffnen sollen. Das wurde dann im vergangenen Jahr auf Juni verschoben. Mittlerweile gibt es einen neuen Eröffnungstermin für das Wynn Palace Macao: den 22. August.

Die Wynn Casino Gruppe betreibt aktuell das Wynn Las Vegas, das Encore at Wynn Las Vegas, das Wynn Macao Resort und das Encore at Wynn Macao. Das Wynn Palace ist das neueste Prestigeobjekt. Es liegt direkt am Cotai Strip und ist der dritte Wolkenkratzer der in der chinesischen Enklave Macao errichtet wird.

Alleine die Zahlen sind beeindruckend: das Wynn Palace verfügt über ein Luxus Hotel mit 1700 Betten, natürlich einem hochmodernem neuen Casino, einen riesigen (acht Hektar) künstlichen See mit Gondeln und über ein Konferenzzentrum. Das Gebäude ragt 29 Stockwerke in den Himmel.

Aber es ist eben nicht alles Gold was glänzt. Denn die Planungen gingen in der absoluten Boom-Phase des Glücksspiels in China los. Mittlerweile hat sich diese aber merklich abgekühlt. Der Kampf der chinesischen Regierung gegen Korruption trifft die Casino Szene, denn gerade die reichen Chinesen sorgten bisher für den größten Anteil an Umsätzen und diese sind aktuell weniger spielfreudig.

Nun droht auch noch Ungemach von der lokalen Regierung. Denn die sagt, dass man noch nicht informiert sei, wie viele Tische für Tischspiele, wie Roulette und Blackjack in das neue Casino kommen sollten. Bis zu 500 wären möglich, aber es scheint, so Macao-Kenner, dass man weniger genehmigen wird. Möglich, dass in einem ersten Schritt 50 Tische aus den bestehenden Wynn Casinos vor Ort ins neue Casino verlegt werden und die Regierung zusätzlich 250 neue Tische erlaubt. Denn die Regierung betreibt eine recht rigorose Beschränkung für neue Tische: nur bei steigenden Umsätzen werden diese genehmigt und da gibt es eben aktuell Probleme, weil das Glücksspiel in Macao etwas kriselt.